Bewerberin! Ist Langenloiser Arzt-Lücke bald zu?. Allgemeinmedizinerin Michaela Schmidt-Schuster hat zugesperrt. Freude über Bewerberin für Langenloiser Kassenstelle.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 17. April 2019 (04:34)
Martin Kalchhauser
Peter Tschiesche, Allgemeinmediziner in Schönberg und Plank, muss mit seinen beiden verbleibenden Langenloiser Kolleginnen die Lücke durch die Ordinationssperre auffüllen.

Überraschend hat Allgemeinmedizinerin Michaela Schmidt-Schuster ihre Ordination zugesperrt. Angeblich zieht sie weg. Für eine Stellungnahme war sie nicht zu erreichen.

„Ich wundere mich auch, dass Langenlois nicht attraktiv genug ist.“Bürgermeister Harald Leopold nach dem Absprung der letzten Bewerberin

Ärztevertreter Peter Tschiesche (Schönberg) und die beiden verbliebenen Ärztinnen Enikö Meszaros und Larissa Trybus müssen sich die rund 1.000 Patienten aufteilen. Tschiesche überlegt, zusätzliche Ordinationszeiten anzubieten, beklagt aber die Situation: „Vor allem beim Dienstrad wird es Probleme geben, wenn wir nur mehr zu dritt sind! Ich fürchte, dass es unbesetzte Wochenend-Dienste geben wird.“

Symbolfoto: Shutterstock/Robert Kneschke
Auch die Bewohner des Langenloiser Seniorenheims müssen von den Ärzten versorgt werden.

Zu bedenken gibt er außerdem, dass es sich um einen sehr großen Sprengel handelt und zudem ein Seniorenheim mitzuversorgen ist. „Natürlich werden wir uns bemühen, die Patienten weiter bestmöglich zu betreuen.“

Dass eine potenzielle Nachfolgerin abgesprungen ist, macht Stadtchef Harald Leopold Sorgen: „Ich wundere mich auch, dass Langenlois nicht attraktiv genug ist.“ Er will die von Schmidt gemietete Ordination möglichst lange als Option für einen Nachfolger freihalten.

Die vielleicht erlösende Nachricht kam aber am Montag (15.4.): Manfred Kolar von der NÖGKK teilte mit, dass es eine Interessentin für die Stelle gibt. Im Juni ist das Hearing, schon mit Juli könnte sie starten. Die Hoffnung Kolars ist wohl auch die Leopolds: „Ich hoffe, dass die Kandidatin keinen Rückzieher macht!“