Kausl macht grüne Messe orange. Als riesiges Buffet mit Spezialitäten aus aller Welt präsentiert sich die Grüne Woche mit 1.700 Ausstellern aus 65 Ländern in Berlin. Mit dabei sind die Wachauer Marille, der Waldviertler Graumohn und „Wachau Genuss“ aus Mühldorf.

Von Lisa Röhrer. Erstellt am 18. Januar 2019 (19:01)
Lisa Röhrer
Alfred und Leopold Klausl vom „Wachau Genuss“ auf der Grünen Woche in Berlin.

Auf der größten internationalen Verbrauchermesse für Land- und Lebensmittelwirtschaft sowie Gartenbaus können die Besucher zwischen 18. und 27. Jänner direkt unter dem Funkturm der deutschen Bundeshauptstadt bei über 1.700 Aussteller aus 65 Ländern schlemmen und kaufen. Kostproben gibt es auch  bei über 30 Vertretern aus Österreich mit Käse, Speck, Kren oder Schnaps.

Aushängeschild am blau-gelben Stand der Österreich-Halle ist die Wachauer Marille, die neben dem Waldviertler Graumohn die einzige geschützte Ursprungsbezeichnung aus NÖ darstellt.

Alfred und Leopold Klausl vom „Wachau Genuss“ in Mühldorf (Bezirk Krems-Land) schenken dort bereits zum neunten Mal ihren Marillen-Saft oder -Brand, aber auch niederösterreichischen Whisky aus.

„Wir vertreten damit nicht nur unsere eigenen Erzeugnisse, sondern die gesamte Region“, erzählt Alfred Klausl im NÖN-Gespräch. Bei Verkostungen und Plaudereien mit Besuchern aus aller Welt wollen die Vertreter des Familienbetriebs die Bekanntheit Niederösterreichs und seiner Produkte und Sehenswürdigkeiten weiter steigern.

Gleichzeitig werden in der deutschen Hauptstadt politische Themen diskutiert. Agrarminister treffen einander, um in aktuellen landwirtschaftlichen Themen zu beraten. Aus Österreich reiste Bundesministerin Elisabeth Köstinger an, die sich vor allem für verpflichtende Herkunftskennzeichnungen der Primärzutaten österreichischer Produkte stark macht.

Die Agramarkt Austria „AMA“ präsentierte zudem die neuerlich gestiegenen Exportzahlen österreichischer Lebensmittel und Agrar-Waren. „Die Ausfuhren stiegen um knapp vier Prozent gegenüber dem Vorjahr“, berichtet Michael Blass, Geschäftsführer der AMA-Marketing.