Sonnwendfeiern an beiden Donau-Ufern. Ob an Land oder vom Wasser aus: Die Feuer(werke) in der Wachau beeindrucken.

Von Gertrude Schopf. Erstellt am 21. Juni 2019 (06:47)
NOEN
Am Samstag wird in der Wachau die Sonnenwende mit traditionellem Feuerzauber gefeiert.

Der Schiffsverkehr auf der Donau wird am Sonnwendtag, Samstag (22. Juni) unter strenger Kontrolle stehen, wenn an Land in den Wachaugemeinden die Feuer und Feuerwerke entzündet werden. Und auch da gibt es ein Verkehrsleitsystem und viel Überwachung, um eine geordnete An- und Abreise der Sonnwend-Besucher zu ermöglichen.

Veranstaltungen (ein Auszug):

Weinbrunnenfest in der Hinteren Fahrstraße in Stein ab 16 Uhr; Sonnenwendefest der Naturfreunde (neben dem Wellenspiel) und des ÖAMTC Krems ab 17 Uhr (Campingplatz Krems-Stein), Feuerwerk um ca. 22 Uhr.

Dürnstein: „Weinerlebnis Loibenberg“ ab 14 Uhr, Beginn der Feiern an der Donaulände ab 15 Uhr (Kinderprogramm ab 17 Uhr), Gratis-Stiftsführung um 18 Uhr, Lichterschwemme um 21.40 Uhr, Feuerwerk um 22 Uhr, „Wasserfall“ auf der Ruine um 23 Uhr.

Weißenkirchen: Steckerlfische ab Mittag, Feiern mit Musik an der Donaulände ab 17 Uhr, ab 21.30 Uhr Feuer auf den Hügeln (Weitenberg, Kollmütz), Feuerwerk bei der Rollfähre.

Spitz: Feier an der Donaulände ab 17 Uhr, Lichteffekte und Fackelbeleuchtung (ab circa 21.30 Uhr) Ruine Hinterhaus, Rotes Tor, Singerriedel, Tausendeimerberg. Die Rollfähre bringt Personen mit Fahrzeugen bis 19.15 Uhr über die Donau, danach nur mehr Fußgänger (auch keine Räder) bis 23.30 Uhr (mit einer sicherheitsbedingten Pause von 21 bis 22.30 Uhr).

Aggsbach Markt: Sonnwendfest am Badestrand ab 18 Uhr, Lampions- und Fackelzug um 19.30 Uhr, Musik von der Marktkapelle Aggsbach, Großfeuerwerk.

Bei der Rollfähre in Arnsdorf feiert ab 17 Uhr der Musikverein Arnsdorf (ab 21 Uhr Musik), Feuerwerk um 21.45 Uhr. Feuerwerk bei der Fähre in Rossatzbach um ca. 22.30 Uhr, bei der Rollfähre St. Lorenz Feier der FF Rührsdorf ab 17 Uhr. In Rossatz Sonnwendtage (Samstag ab 16 Uhr, Fackelzug zum Feuerwerk um 22 Uhr).

Mit der Wachaubahn zur Sonnenwende: Es verkehren drei zusätzliche Zugpaare. Ab Krems (bis Emmersdorf laut Fahrplan 9.20, 11.20, 13.20 und 16.20 Uhr) bis Spitz um 19.20, 21.50 und 23.20 Uhr mit Halt in den Gemeinden, retour um 21.12 Uhr, 22.42 Uhr und 0.12 Uhr.