Kremser Feuerwehr-Frauen rockten die Weltmeisterschaft. Feuerwehrdamen-Nationalteam nahm mit fünffacher Kremser Beteiligung an Weltmeisterschaft in Russland teil.

Von Franz Aschauer. Erstellt am 17. September 2019 (04:36)
Feuerwehrsport Austria/Stinglmayr
Das FF-Damen-Nationalteam: Petra Albrecht, Ines Schwaiger, Jasmin Dampier und die Kremserinnen Stefanie Haag, Susanne Nastberger, Caroline Schaider, Katrin Fischer sowie Karoline Sühs.

Gäbe es die Kremser Feuerwehrdamen nicht, wäre es um das Feuerwehrsport-Damen-Nationalteam deutlich schlechter bestellt. Gleich fünf der acht Athletinnen, die sich kürzlich zur Feuerwehr-Weltmeisterschaft ins russische Saratow begaben, sind aus dem Bezirk Krems. Der Kremser Anstrich in der rot-weiß-roten Auswahl schlägt sich auch im Betreuerbereich nieder, Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Engelbert Mistelbauer und Stefan Stinglmayr begleiteten die Damen.

In Russland angekommen, genossen Ines Schwaiger, Susanne Nastberger, Caroline Schaider, Stefanie Haag, Karoline Sühs, Katrin Fischer und ihre drei Teamkolleginnen die fulminante Eröffnungsfeier mit über 1.000 Darstellern, bevor sie am ersten Wettbewerbstag gleich ihr ganzes Können zeigten.

Beim Hackenleitersteigen und den 100-Meter-Hürden purzelten sogar die persönlichen Bestleistungen. „Die Leistungen aus dem Training konnten vom gesamten Team vor Ort auf den professionellen Wettkampfstätten umgesetzt werden“, war Mistelbauer mit der Vorstellung seiner Schützlinge zufrieden.

Das endgültige Abschneiden der Feuerwehrdamen stand bis zu Redaktionsschluss aus.