Neues Logo statt „Neuer“ Mittelschule in Krems. Max Inzinger entwarf Logo für die Mittelschule Krems und setzte auf „Donau-Blau“.

Von Petra Vock. Erstellt am 03. Dezember 2020 (04:21)
Stolz auf das neue Logo der Mittelschule Krems in der Farbe „Danube Blue“, die um einiges blauer strahlt als die Donau: Designer Maximilian Inzinger, die Schüler David Philipp Martesan und Nathalie Gärtner sowie Direktor Alfons Russ (von links).
Johann Lechner

„Wir müssen ja auch nach außen hin zeigen, dass sich die ganze Schule geändert hat“, meint Alfons Russ, Direktor der Mittelschule Krems, die wie alle Mittelschulen seit September nicht mehr „Neue Mittelschule“, sondern nur noch Mittelschule heißt und in den Hauptfächern in zwei Leistungsniveaus (Standard und Standard AHS) gegliedert ist, die auch im Zeugnis aufscheinen.

Um die Veränderung sichtbar zu machen, war ein neues Logo nötig. Entworfen hat es Max Inzinger, der Sohn von Bettina Inzinger, die an der Mittelschule Krems Englisch und Geschichte unterrichtet. Er studiert Grafikdesign auf der Design-Uni in St. Pölten und bot der Mittelschule ein selbst entworfenes Logo an.

Im Lehrerteam wurde dann zwischen verschiedenen Varianten abgestimmt. „Wir sind jetzt sehr glücklich mit diesem Logo, weil es wirklich allen gefällt und alle ein bisschen mitreden durften“, erzählt der Mittelschul-Direktor. Das verwendete Blau heißt übrigens „Danube Blue“, was Russ besonders freut: „Schön, dass es einen Donau-Bezug gibt!“

Dem jungen Kremser Designer hat das Logo-Entwerfen übrigens großen Spaß gemacht. „Er würde sich sehr freuen, wenn er weitere Aufträge bekommt“, so Russ.