Vierjähriger bei Unfall in Imbach verletzt. Unter den drei Verletzten, die ein Verkehrsunfall am Freitag in Imbach forderte, befand sich auch ein 4-jähriger Bub. Zum Glück war dieser in einem Kindersitz gesichert.

Von Martin Kalchhauser. Erstellt am 18. Januar 2020 (12:30)

Eine 20-Jährige aus Sentfenberg war am Freitag auf der Landesstraße 73 durch das Kremstal in Richtung ihrer Heimatgemeinde unterwegs. Mit ihr im Fahrzeug befanden sich eine 28-Jährige aus Linz und deren Sohn (4).

Zusammenstoß an Kreuzung

Zum Glück war das Kind durch eine Rückhaltesicherung geschützt, denn im Ortsgebiet von Imbach fuhr ein Fahrzeug aus der Pointgasse in die L 73 ein, welches ein 19-Jähriger Imbacher lenkte und auf dessen Beifahrersitz seine ebenfalls 19-jährige Cousine saß. Die beiden Fahrzeuge kollidierten in der Kreuzungsmitte.

Drei Verletzte im Spital

Dabei erlitten die beiden Frauen im auf der Vorrangstraße fahrenden Auto sowie der Bub leichte Verletzungen und wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Insassen des anderen Fahrzeugs blieben unverletzt. Die FF Imbach stand zur Entfernung der demolierten Fahrzeuge und zur Reinigung der Straße mit zehn Helfern im Einsatz.