„Anliegen nicht einmal ignoriert“. „Selbstverständlich, Gespräche und gemeinsame Lösungen sind immer besser...

Erstellt am 02. Januar 2019 (14:03)

...Diese Gespräche suchte die BiondekBühne schon Ende 2016 (!) mit der Stadtgemeinde. Am 27.2.2017 wurde ein vorläufiges Konzept an den Bürgermeister übergeben, quasi als Diskussionsgrundlage. Daraufhin Funkstille. Bescheidene Anfragen, wie denn die Dinge stehen, unbeantwortet. Dass die BiondekBühne nun als polternder, fordernder und pubertäre Haufen dargestellt wird, finde ich, gelinde gesagt, unverschämt. Dass die ‚Gespräche‘ jetzt als Kampf bezeichnet werden, liegt meiner Meinung nach in der Verantwortung der Stadtgemeinde. Verantwortungsvoll wäre es gewesen, alle Beteiligten an einen Tisch zu holen und ein gemeinsames Konzept zu erarbeiten. Wie bitte, sollen sich junge Menschen Gehör verschaffen, wenn sie mit ihren Anliegen nicht einmal ignoriert werden.“

Michael Krenn, Baden
Leserbrief zum Artikel "Kampf um's Theater am Steg"