Apotheke: „Schluss mit der Hetze“. Als langjähriger Bürger Altlengbachs und interessierter, aber unpolitischer Beobachter des Geschehens muss ich mich zum Thema Apotheke einfach zu Wort melden.

Erstellt am 19. August 2019 (14:23)

Es ist mir unerklärlich, warum unserer Apothekerin immer noch Hass und Hetze entgegenschlagen, und das nicht nur in den sozialen Netzwerken, sondern jüngst sogar in einer handgeschriebenen Mitteilung an der Türe mit wüsten Beschimpfungen. So etwas sollte in unserer Gesellschaft einfach keinen Platz haben.

Maria Nagler und ihr Team leisten eine hervorragende Arbeit und das 44 Stunden in der Woche, dazu kommen noch Nacht-, Sonn- und Feiertags-Dienste in Abwechslung mit den Nachbarorten Eichgraben und Neulengbach. Sie hat die verwaiste Post-Stelle übernommen, engagiert sich bei Gesundheitstagen und sogar als Patin für ein neues Rettungs-Auto. Und sie hat als Unternehmerin viel Geld in ihre Apotheke investiert und 5 neue Arbeitsplätze im Ort geschaffen.

Dafür – und da sehe ich mich mit vielen Bürgern Altlengbachs einer Meinung – muss man ihr höchsten Respekt zollen und sie nicht mit Hass-Tiraden konfrontieren!

Walter Denk, Altlengbach

Reaktion auf die laufende Berichterstattung über die Apotheke in Altlengbach und die Schließung der Hausapotheke