„Pfötchenhilfe wird im Stich gelassen“.

Erstellt am 20. Oktober 2020 (10:54)

Schade, dass der Bürgermeister Problemen aus dem Weg geht, die nicht behandelnswert für ihn erscheinen und einen Verein, der sich schon jahrelang um die Katzen kümmert, im Stich gelassen hat und keine Unterstützung gibt.

Karin Zwarel, Mistelbach

 

Zum Bericht „Anrainerin mag die Streunerkatzen nicht“ in der Mistelbacher NÖN 42/2020: