„Vaterschaft“ für Gehweg dementiert. Im Bericht der NÖN werde ich als „Vater“ des Gehwegs zum Spielplatz am Neuberg bezeichnet. Das ist jedoch nicht richtig.

Erstellt am 13. Oktober 2020 (16:29)

Der heutige KLS-Gemeinderat Wolfgang Mahrer hat bereits vor vielen Jahren angeregt, diesen aus Sicherheitsgründen anzulegen und den Verschönerungsverein Egelsee um Realisierung ersucht. Weil der Verein damit finanziell überfordert gewesen wäre, haben wir dieses Ansinnen an die Politik weitergegeben. Mahrer hat das Anliegen von Beginn an weiterverfolgt, Vertreter anderer Fraktionen haben später das Projekt ebenfalls auf ihre Fahnen geschrieben.

Ich habe es nicht nötig, mich mit fremden Federn zu schmücken, daher möchte ich klarstellen, dass ich nicht der „Vater“ des neuen Gehwegs bin, obwohl ich mich sehr über dessen Verwirklichung freue.

Sepp Deißenberger, Egelsee, ehemaliger ÖVP-Stadtrat und Obmann des VV Egelsee

Zum Bericht „ Viele Väter für ein Stück Asphaltband