Bewertungen für Landesklinikum Lilienfeld top. Ärztekammer-Evaluierung Das Landesklinikum holt in der Ausbildung bei Allgemeinmedizin und Fachärzten jeweils Platz eins.

Von Markus Zauner. Erstellt am 27. Februar 2020 (03:38)
Spitzennoten: Das Landesklinikum Lilienfeld schaffte bei der Ärztekammer-Erhebung zwei erste Plätze.
NÖN

Nächste Erfolgsmeldung aus dem Landesklinikum Lilienfeld: Nach der jüngsten Patientenbefragung, die dem heimischen Spital die beste Gesamtbewertung aller Landeskliniken einbrachte, heimst es jetzt auch bei der druckfrischen Ausbildungsevaluierung der Österreichischen Ärztekammer Spitzennoten ein.

Aufgerufen waren angehende Ärzte, ihre Ausbildungseinrichtungen nach dem Schulnotensystem zu bewerten. Sowohl bei der allgemeinmedizinischen Ausbildung (Note 1,38) als auch der fachärztlichen Ausbildung (Note 1,20) schaffte das Landesklinikum Lilienfeld jeweils Platz eins. Zudem holte die heimische Gynäkologie und Geburtshilfe mit der Note 1,60 Platz vier im Ranking der am besten bewerteten Abteilungen.

„Wir sind alle sehr stolz auf unsere tüchtige nächste Generation, mit der die Zukunft unseres Krankenhauses gut abgesichert sein wird"

Die Top-Bewertung komme nicht von ungefähr, weiß Primaria Ingrid Geiss, die ärztliche Leiterin des Hauses: „Die nächste Generation der jungen Ärzte hat in unserem Lilienfelder Krankenhaus einen besonderen Stellenwert. Die Ausbildung ist ein Anliegen des gesamten Hauses.“ Das Motto „All teach - all learn“ werde nicht nur bei den Ärzten gelebt, sondern gehe durch alle Professionen. Und: „Wir sind alle sehr stolz auf unsere tüchtige nächste Generation, mit der die Zukunft unseres Krankenhauses gut abgesichert sein wird“, betont Geiss. In ein ähnliches Horn stößt Lilienfelds Bürgermeister Wolfgang Labenbacher: „Die guten Bewertungen sind kein Zufall, sondern beruhen auf dem Einsatz der Primarärzte. Sie sind das Ergebnis jahrelanger Arbeit.“

Das Landesklinikum Lilienfeld beschäftigt aktuell 72 Ärzte.