44.800 Portionen an 1.600 Einsatztagen. Das Angebot von „Essen auf Rädern“ wird in St. Veit gut angenommen. Die NÖN hat die Fakten zum Jubiläum.

Von Markus Zauner. Erstellt am 20. Juni 2021 (03:57)
Zum Start der Aktion vor fünf Jahren entstand dieses Foto von Bernhard Kimeswenger, Christa Bekier, Isabel Liebhaber, Christian Fischer und Eva Löffler (von links).
privat, privat

Seine Jungfernfahrt unternahm der Zustellbus von „Essen auf Rädern“ im Juni 2021. Die Zahlen zum Jubiläum untermauern die gute Akzeptanz der sozialen Aktion. Seit der Einführung vor fünf Jahren wurden an 1.600 Einsatztagen in 4.000 Einsatzstunden 44.800 Portionen Essen ausgeliefert und dabei 52.000 Kilometer zurückgelegt. Insgesamt beziehen 40 Kunden in der einwohnerstärksten Bezirksgemeinde „Essen auf Rädern“. Der jüngste Abnehmer, der sich die Speisen des Gasthofs Bekier schmecken lässt, ist 62 Jahre alt, der älteste zählt 93 Lenze.

Ohne die vielen Freiwilligen könnte das Angebot nicht gemacht werden, sind sich die Initiatoren Vizebürgermeister Christian Fischer und Gemeinderat Bernhard Kimeswenger einig. Der Dank gelte daher den 25 ehrenamtlichen Helfern, die die Auslieferung der Essensportionen bewerkstelligen, und dem Team des Gasthofs Bekier für ihren unermüdlichen Einsatz. Begonnen wurde vergleichsweise mit 18 Freiwilligen.

Fazit von Vizebürgermeister Christian Fischer: „Ich bin stolz, dass die Aktion seit fünf Jahren reibungslos funktioniert.“