Baumriese aus St. Veit verabschiedet. Fichte der Familie Bosch wird heuer den Christkindlmarkt am St. Pöltner Rathausplatz zieren.

Von Markus Zauner. Erstellt am 13. November 2019 (13:24)

18 Meter hoch, acht Meter breit, 4,8 Tonnen schwer: Das sind die imposanten Daten des Baumriesen aus St. Veit, der den diesjährigen Christkindlmarkt am St. Pöltner Rathausplatz zieren wird. Am Mittwoch wurde die Christbaumspende für die Landeshauptstadt am St. Veiter Kirchenplatz mit Musik und Ausschank feierlich verabschiedet.

Mit von der Partie waren auch St. Pöltens Bürgermeister Matthias Stadler und die St. Veiter Gemeindespitze, angeführt von Bürgermeister Johann Gastegger und Vizeortschef Christian Fischer, sowie Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner. Nicht fehlen durfte natürlich die Familie Bosch, aus deren Privatbesitz die prächtige Fichte stammt.

Er sei „sehr stolz“, dass der Christbaum für die Landeshauptstadt heuer aus St. Veit komme, betonte Bürgermeister Johann Gastegger. Nicht nur für den Baum, sondern generell für die gute Zusammenarbeit mit St. Veit in den letzten Jahrzehnten auf verschiedenen Ebenen bedankte sich Matthias Stadler.

Anschließend transportierte ein Spezialgefährt der Firma Trost den Baumriesen in Richtung Landeshauptstadt. Die feierliche Illuminierung findet im Rahmen der Christkindlmarkteröffnung am 22. November um 17 Uhr am St. Pöltner Rathausplatz statt.