FF-Allrounder gesegnet. Unter großer Beteiligung offiziell in den Dienst gestellt wurde das neue Flaggschiff der Kaumberger Wehr um 380.000 Euro.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 18. Februar 2019 (08:14)

Bei Kaiserwetter fand am Sonntag im Feuerwehrhaus die offizielle Indienststellung und Segnung des brandneuen Hilfeleistungsfahrzeuges der FF Kaumberg statt.

Unter großer Beteiligung der Bevölkerung und Abordnungen der Nachbarwehren folgte ein Festakt nach der von Pfarrer Jozef Hurak zelebrierten Messe. Bürgermeister Michael Wurmetzberger erinnerte daran, dass ein modernes Fahrzeug wohl ein Werkzeug ist, aber nutzlos ohne die Menschen, welche damit ausrücken.

Weitere Festredner waren Bundesrat Karl Bader, Nationalratsabgeordneter Christian Hafenecker, Raika-Direktor Edi Kocher, Bezirksfeuerwehrkommandant Anton Weiss und Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner. Mit dem neuen Flaggschiff um 380.000 Euro steht der Kaumberger Wehr nun ein Fahrzeug für die Alarmierung bei allen Einsatzszenarien zur Verfügung (die NÖN berichtete).