Kleine „Stadt“ wächst weiter an. 106 Wohnungen, davon 13 Reihenhäuser, schaffen neuen Lebensraum. Spatenstich für zweiten Wohnblock ist erfolgt.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 21. August 2019 (03:05)
Büro Baumeister Josef Panis Ges.mbH & CO KG
Interessenten an den Wohnungen können sich auch direkt an die Marktgemeinde Traisen werden.

„Die positive Resonanz der ersten Mieter, wie wohl sie sich hier fühlen, spricht sich herum“, sagt Bürgermeister Herbert Thumpser. Auf Interesse stieß der Spatenstich für den zweiten Wohnblock der neuen Wohnhausanlage nahe des Hofer-Diskonters in Traisen.

Weitere elf Wohneinheiten werden hier in den nächsten Monaten entstehen. Die NÖN berichtete: Im Jänner 2015 wurde ein Architekturwettbewerb durchgeführt. Mit der Planung der Wohnhausanlage wurden Architekt Gottfried Markom und Baumeister Josef Panis beauftragt, zum Bauträger wurde die gemeinnützige Wohn- und Siedlungsgenosenschaft Neunkirchen bestimmt.

Die Spatenstichfeier für den ersten Bauteil erfolgte am 22. August 2017, Baubeginn war dann kurz darauf im September. Am 19. März 2018, nach nur 18 Monaten Bauzeit, konnte die ersten Mieter einziehen. Der nächste Wohnblock, für den letzte Woche der Spatenstich erfolgte, wird wie der erste aussehen.

106 Wohneinheiten sind in Planung

„Alle elf Wohnungen sind wieder barrierefrei erreichbar und bei Bedarf barrierefrei adaptierbar; es gibt einen Aufzug und ein Parkdeck“, informiert Andreas Höller vom Baumeisterbüro Panis. Es wird Zwei-, Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen im Erdgeschoß mit Terrasse und kleinem Wohngarten, in den Obergeschoßen jeweils mit Balkon, geben. Alle Wohnungen sind nach Süden orientiert. Bald wird mit dem dritten Wohnblock begonnen. Das Gesamtprojekt umfasst 106 Wohneinheiten. Diese gliedern sich in 93 Geschoßwohnungen, verteilt auf sieben Stiegenhäuser und 13 Reihenhäuser. „Die Reihenfolge der Errichtung wird sich nach der Nachfrage richten“, sagt Höller.