Brücke wird jetzt saniert. Für Autos gesperrte Überfahrt. Bad und Rechnungsabschluss waren Themen.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 24. März 2019 (04:36)
Gravogel
Derzeit ist die Brücke beim Musikerheim für Kraftfahrzeuge gesperrt. Nur Radfahrer und Fußgeher dürfen sie passieren.

Einstimmig verlief die Hohenberger Gemeinderatssitzung. Ein Punkt war die Auftragsvergabe zur Brückensanierung beim Musikerheim. „Der Unterbau gehört dringend gemacht. De Brücke ist für schwerere Lasten nicht mehr geeignet, daher wurde sie im Herbst für Kraftfahrzeuge gesperrt“, informiert Bürgermeister Heinz Preus.

Derzeit ist der Übergang nur für Rad- und Fußgeher benutzbar. Der Auftrag zur Sanierung wurde um rund 20.000 Euro an die Firma Daxelberger vergeben. „Sobald es die Witterung zulässt, wird mit den Arbeiten begonnen“ kündigt Preus an.

Freibad wird saniert

Auch beim Hohenberger Freibad steht eine Sanierung an, die im Gemeinderat beschlossen wurde. „Die Waschbetonplatten im Bereich des Buffets und vor allem vor den Kabinen werden durch neue Pflastersteine ersetzt. Dabei macht die Gemeinde ein nettes Angebot an die Bürger. Im Zuge der Arbeiten ab April liegen die nicht mehr benötigten Waschbetonplatten zur freien Entnahme auf. Die Reste werden dann entsorgt“, so Preus. Das Buffet im Bad wird an die Naturfreunde verpachtet und als Badewartin wurde Elisabeth Aschinger bestimmt.

Die Absegnung des Rechnungsabschlusses für das Jahr 2018 war ein weiterer Tagesordnungspunkt. Der ordentliche Haushalt ergibt bei Einnahmen von 3.073.920,60 Euro und Ausgaben von 2.960.940,04 Euro 112.980,56 Euro Überschuss. 73.666,35 Euro werden davon dem außerordentlichen Haushalt zugeführt. Der außerordentliche Haushalt ergibt indes bei Einnahmen von 400.023,94 Euro und Ausgaben von 265.871,37 Euro 134.152,57 Euro Überschuss. Diese werden zur Begleichung einer noch offenen Rechnung aus der Sanierung des Feuerwehrhauses und für den Straßenbau, vorrangig für die Umsetzung des Projektes Schlossergasse, verwendet.

Die Pro-Kopf-Verschuldung liegt in der Gemeinde bei 1.540 Einwohnern übrigens bei 188,54 Euro.