Heimhilfe-Ausbildung: Ein Auftakt nach Maß. Viel Interesse gibt es an der Heimhilfeausbildung in Lilienfeld. Das zeigte der Infonachmittag zum einmaligen Projekt der Kleinregion.

Von Büro Lilienfeld. Erstellt am 11. Juni 2021 (14:52)
Die Kleinregion mit Obmann Manuel Aichberger (9. v. l.) und Manager Roland Beck (10. v. l.) lud zum Info-Nachmittag.
Usercontent, privat

Der Infonachmittag am Gemeindeamt in Lilienfeld zur brandneuen Heimhilfeausbildung war gut besucht.  „Es ist schön zu sehen, wie die Ergebnisse der umfangreichen Strategieentwicklung der vergangenen Jahre eine solch konkrete und gern angenommene Umsetzung erfahren. Mit diesem Projekt der ersten Heimhilfeausbildung in unserer Region haben wir als Kleinregion tatsächlich voll ins Schwarze getroffen“, freut sich Kleinregionsobmann Manuel Aichberger. 

Tatsächlich verbindet diese Initiative nicht nur die Interessen der zukünftigen Arbeitnehmer, Arbeitgeber und der Region im Pflegebereich, es erfüllt auch eine Vernetzungsfunktion der Akteure – beginnend bei den zuständigen Landes- und Bundesstellen bis hin zu den regional agierenden NGOs im Pflegebereich.

„Mich freut, dass das Interesse so groß ist, denn mit dieser Ausbildung in der Region erfüllen sich gleich mehrere Zielsetzungen des Regionalmanagements. Wir bringen eine sinnvolle Ausbildung zu den Bewohnern unserer Region und ermöglichen so die einfache Teilnahme“, weiß Kleinregionsmanager Roland Beck. So schaffe man berufliche Möglichkeiten in einem Bereich, von dem man wisse, dass es jetzt und zukünftig wichtig sein werde, die dazu ausgebildeten Personen in der Region zu haben.

Detailinfos unter http://heimhilfe.traisen-goelsental.at