358 Babys im Lilienfelder Spital geboren. Mehr Buben als Mädchen kamen im Vorjahr im Landesklinikum Lilienfeld zur Welt.

Von Markus Zauner. Erstellt am 13. Januar 2021 (19:18)
Die Geburtenbilanz 2020 im Landesklinikum Lilienfeld zeigt ein leichtes Minus zu 2019.
NÖN

Die druckfrische Jahresstatistik weist keine gravierenden Änderungen zu den Vorjahren aus: 2020 kamen im Landesklinikum Lilienfeld 358 Babys zur Welt. „Davon waren 181 männlich (50,56 Prozent) und 177 weiblich (49,44 Prozent)“, präzisiert Pressekoordinator Bernhard Schindlecker. Das bedeutet gegenüber 2019 ein leichtes Minus: Da kamen bei 368 Geburten 370 Kinder zur Welt. Zur weiteren Illustration: 2018 wurden 390 Geburten registriert.

Der erste Nachwuchs im neuen Jahr war (wie berichtet) die kleine Lena Prazak aus Kirchberg an der Pielach: Das Neujahrsbaby kam am 2. Jänner im Landesklinikum Lilienfeld zur Welt.