Traisen: Fenstersturz endet für Buben glimpflich. Während sich Mutter um Baby kümmerte, fiel Fünfjähriger in unbeaufsichtigtem Moment sieben Meter in die Tiefe.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 11. Dezember 2019 (12:49)
Symbolbild
Atstock Productions/Shutterstock

Die weiche Wiese dürfte Schlimmeres verhindert haben. Nach bisherigem Ermittlungsstand kletterte ein Fünfjähriger in Traisen auf ein Sofa und weiter zum Fenster. Danach stürzte er rund sieben Meter aus der Wohnung in die Tiefe — und landete auf der Wiese. Der Bub wurde bei dem Unfall verletzt, Lebensgefahr besteht aktuell aber nicht.

Passiert war der Vorfall offensichtlich in einem kurzen, unbeaufsichtigten Moment, während sich die Mutter des Buben um ihr Baby kümmerte und in der Küche der Wohnung aufhielt.

Gegen die 24-jährige Mutter wird nach Polizeiangaben jetzt wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung ermittelt.