Gratisbühne für Landwirte. Über die Lebensmittelmesse „Is(s) von do“ in Hainfeld.

Von Markus Zauner. Erstellt am 04. Juni 2019 (03:20)

2018 stand die Messe-Premiere von ,,Vegetarierg’schichten und G’sundheitssachen“ am Programm. Bauernkammersekretär Walter Grasberger, der Ideengeber, hatte sich mit der Veranstaltung in Hainfeld gehörig aus dem Fenster gelehnt. Weil es Kritiker in der Bauernschaft gab, die es ungern sahen, dass einer ihrer Vertreter mit dieser Aktion den Blick weg vom Fleisch, hin zu vegetarischen Produkten, lenkte.

Die Messe-Fortführung im neuen Format am 15. Juni ist friktionsfreier. Diesmal wird unter dem Titel „Is(s) von do“ eine breitere Produktpalette aus dem Raum Lilienfeld-St. Pölten angeboten — Fleischwaren inkludiert.

Die Nachfrage nach regionalen Erzeugnissen boomt, die Lebensmittelmesse bei ADEG Reithofer lässt daher gutes Interesse der Konsumenten erwarten. Unterm Strich das Entscheidende: Die Messe bietet Landwirten eine Gratisbühne und unterstützt dort, wo die Bauern mitunter die größten Schwächen haben — im Marketing und in der Präsentation.