Lilienfeld: VP-Sprechstunden am Telefon. Die Coronakrise zwingt zum Abstand, deshalb bietet die VP im Bezirk statt einer persönlichen Vorsprache nun Telefonsprechstunden an.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 27. Oktober 2020 (09:30)
Sandra Böhmwalder und Karl Bader freuen sich auf die neue Form der Kontaktaufnahme.
VP

 „Corona zwingt uns dazu, die Dinge anders zu tun, das gilt auch für die Mandatar-Sprechstunde der Volkspartei. Normalerweise bieten wir einmal pro Monat solche Termine im Bezirk an, um den Landsleuten die Möglichkeit zu geben, über ihre persönlichen Anliegen direkt mit Entscheidungsträgern zu sprechen“, erklärt VP-Bundesrat und Bürgermeister Karl Bader. 

Die jüngsten Entwicklungen in der Coronakrise würden aber wieder mehr Abstand verlangen, deshalb werden Telefonsprechstunden abgehalten. „Wir wollen den Bürgerinnen und Bürgern trotz dieser schwierigen Situation die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme geben“, so Bader. Künftig können telefonische Sprechstunden bei der VP-Bezirksgeschäftsstelle in Lilienfeld unter 02762/52308 mit Karl Bader vereinbart werden.