Öl floss im Altstoffsammelzentrum aus

Ein Fass hatte ein Leck. Das rasche Einschreiten der Feuerwehr Hohenberg verhinderte eine Umweltverschmutzung.

Erstellt am 09. Oktober 2021 | 09:15

Ein großer Ölfleck beim Hohenberger Altstoffsammelzentrum stach vor wenigen Tagen ins Auge. Sofort rückte die Feuerwehr Hohenberg aus. Da anfangs nicht klar war, woher das Öl kam, brachen die Feuerwehrleute das Vorhängeschloss auf, um in jenen Raum zu gelangen, in dem Medikamentenabfälle und Speiseöl gelagert werden.

Rasch stand die Ursache fest: ein kleines Loch in einem 200-Liter-Ölfass. Die Floriani kippten das Fass, damit kein weiteres Öl mehr austreten konnte. Mittels Bindemittel banden sie die ausgetretene Flüssigkeit. „Für die Umwelt bestand zu keiner Zeit Gefahr“, beruhigen die Floriani. Nach rund einer Stunde konnten sie auch schon wieder einrücken.