Infrastruktur der Zukunft in Kaumberg. Dank „Schließfach“ können Sendungen künftig sicher und unkompliziert zugestellt werden.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 12. Juni 2019 (16:09)
Post/Streitfelder
Symbolbild

Noch ist wenig zu sehen am Parkplatz des ehemaligen Gasthofes Rohrer. In wenigen Wochen wird dort jedoch eine innovative Idee in die Realität umgesetzt.

Adrian
Initiator Johannes Braith forscht dazu in Doktorarbeit.Almasan

Das Unternehmen Storebox des Kaumbergers Johannes Braith, welches sich seit einigen Jahren auf Lager- und Logistiklösungen spezialisiert hat, errichtet eine Paketwand, ähnlich eines Schließfachs zur Gepäckaufbewahrung an Flughäfen oder Bahnhöfen. Die Anlage ist technisch so programmiert, dass jeder Paketdienst Sendungen sicher und unkompliziert zustellen kann. Der Empfänger wird im Anschluss per SMS oder E-Mail benachrichtigt und kann rund um die Uhr bequem seine Lieferung mit einem Code abholen.

„Der Online-Handel wächst extrem und die Paketdienstleister stehen vor immer größeren Herausforderungen"

„Der Online-Handel wächst extrem und die Paketdienstleister stehen vor immer größeren Herausforderungen. Besonders wenn es um die sogenannte letzte Meile geht, also die Übergabe an den Kunden, wird es oft kompliziert“, erklärt Braith die Gründe für diese Initiative, „neben großem Ärger bei Kunden geht es auch um die Umwelt. Denn je mehr Pakete unzustellbar sind, desto mehr Retourfahrten gibt es und mehr CO2 wird ausgestoßen.“ Das Vorhaben wird daher vom Klima- und Energiefonds gefördert.

„Im ländlichen Raum sind die Wege meist länger und die Zustellfahrzeuge nicht voll ausgelastet"

Neben dem Standort in Kaumberg wird ebenfalls eine Paketwand in Wien aufgestellt. Denn vor allem der Vergleich zwischen Stadt und Land ist das, was Johannes Braith zusätzlich interessiert und im Rahmen seiner Doktorarbeit erforschen wird. „Im ländlichen Raum sind die Wege meist länger und die Zustellfahrzeuge nicht voll ausgelastet. Die Paketwände können eine umweltschonende Option darstellen“, sagt er.

NOEN, privat
Viele Vorteile durch Schließfachanlage sieht Ortschef Michael Wurmetzberger.

Viele Vorteile nicht nur für die Kaumberger, sondern für die Bewohner der Region insgesamt sieht Bürgermeister Michael Wurmetzberger in der neuen Serviceleistung. „Das ist Infrastruktur der Zukunft und ein Leitprojekt für ganz Niederösterreich“, beurteilt Wurmetzberger die Möglichkeiten für die Nutzung der Schließfachanlage.