„Rohr am Bach“: Voten für den Hingucker. Gebäude für Holzbaupreis eingereicht: Publikumsabstimmung bis 10. Mai.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 17. April 2019 (04:08)
NOEN

Die Hauptplatzumgestaltung ist bis auf Kleinigkeiten abgeschlossen. Die wichtigsten Infrastruktureinbauten wie Strom, Kanal und Wasserleitungen wurden neu verlegt, der Platz wurde barrierefrei gestaltet und mit Pflastersteinen versehen. Bäume und Zierpflanzen sind ebenfalls neu, die Verkehrsführung wurde indes von der Pfarrkirche Rohrbach bis zur neu errichteten Durlaßbach-Brücke abgeändert.

privat
Bundesrat Karl Bader (VP): „Am ehesten ändert sich dort was, wo in den Fraktionen gestritten wird.“

Dominierendes Gebäude ist jetzt das individuell geplante, röhrenförmige Gebäude — das sogenannte „Rohr am Bach“. Für ebendiesen Hingucker soll jetzt eine Auszeichnung eingefahren werden. Der beauftragte Architekt Helmut Haiden hat das Rohrgebäude für den Holzbaupreis eingereicht. Dazu gibt es ein Publikumsvoting auf der Homepage www.holzbaupreis-noe.at/publikumspreis. Bürgermeister Karl Bader appelliert, das Rohrbacher Projekt zahlreich zu unterstützen. „Die Bewertung des Publikumspreises endet mit 10. Mai. Der Sieger wird bei der Verleihung am 15. Mai auf die Bühne geholt und geehrt“, weiß Bader.