„Rohrli-Band“ startet neu durch. „Rohrli-Band“ unter der musikalischen Leitung von Monika Rosenbaum startet neu durch. Schnupperstunde lädt Interessierte ein.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 21. Juni 2019 (03:22)
privat
Fleißig proben die Kinder der „Rohrli Band“ das Zusammenspiel. Unter der Leitung von Monika Rosenbaum (r.) und Sarah Liebhaber (links, hinten) wird der Nachwuchs am 30. Juni die „27. Rohrbacher Ferienspiele“ schwungvoll eröffnen.

Im Jahr 2003 wurde die RohrliJuniorBand, das Nachwuchsorchester der Jugendblaskapelle, gegründet. „Im Laufe der Jahre wurden die jungen Musiker in die Jugendblaskapelle aufgenommen, es blieben keine Kinder mehr für die JuniorBand übrig“, weiß Monika Rosenbaum.

Daher wurde vor zwei Jahren in Kooperation mit dem Musikschulverband Hainfeld eine Bläserklasse gegründet. Vierzehn Kinder zeigen nunmehr Interesse, im Nachwuchsorchester mitzuspielen und in wenigen Wochen startet Rohrbachs „Rohrli-Band“ unter der musikalischen Leitung von Monika Rosenbaum neu durch.

„Kinder mit Musik zu begeistern, ist das Schönste, was es gibt.“ Chorleiterin Monika Rosenbaum

Etliche Kinder aus der Bläserklasse schnupperten bereits beim letzten Frühjahrskonzert erste Orchesterluft. Komplett neu dabei sind Josef Hollaus-Rosenbaum auf der Trompete und Elea Steyrer auf der Klarinette. Josef, der Enkelsohn von Chorleiterin Rosenbaum, reist für jede Probe gar aus Hofstetten im Pielachtal an.

„Kinder mit Musik zu begeistern, ist das Schönste, was es gibt. Außerdem ist es mir ein großes Anliegen, dass unsere Jugendblaskapelle auch in Zukunft besteht“, sagt Rosenbaum, die mit Begeisterung seit der Gründung des Vereins vor 40 Jahren in der Jugendblaskapelle Rohrbach musiziert.

„Mir gefällt das Spielen mit den anderen Kindern, außerdem haben wir hier sehr viel Spaß“, sagt beispielsweise die Saxofonistin Verena Kahrer, die seit zwei Jahren bei Bezirkskapellmeisterin Nicole Klose das Blasinstrument lernt. „Gemeinsames Musizieren stärkt die Gemeinschaft und macht einfach mehr Spaß“, weiß auch Kindergartenpädagogin Sarah Liebhaber, die für die Organisation der „Rohrli-Band“ zuständig ist und die Kinder stets auch musikalisch begleitet. Auch sie freut sich, dass die Nachwuchsarbeit der Jugendblaskapelle gesichert ist.

Kommenden Freitag findet im Rohrbacher Musikerheim von 17.45 Uhr bis 18.45 Uhr eine Schnupperstunde für Interessierte statt. Zum Schulschluss bekommt die neu gegründete „Rohrli-Band“ indes erste Gelegenheit, ihr Können unter Beweis zu stellen, denn das Nachwuchsorchester wird mit flotten Takten Ende Juni im Rahmen der Ferienspiel-Eröffnung am Rohrbacher Sportplatz aufspielen.