Sperre des Traisensteges. Voraussichtlich bis Ende Oktober bleibt der Traisensteg unbenutzbar.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 06. August 2020 (11:48)
Baureferent Herbert Pradl und Bürgermeister Herbert Thumpser amTraisensteg
privat

Die Sanierung des Fußgängersteges über die Traisen im Bereich des Altstoffsammelzentrums steht unmittelbar bevor. „Es ist daher notwendig, den Traisensteg bis voraussichtlich Ende Oktober 2020 zu sperren“, informiert Bürgermeister Herbert Thumpser.

Beginn der Sperre war am 3. August. „Leider lässt sich diese Sperre für die Durchführung der Sanierungsarbeiten nicht vermeiden. Wir bitten, für den geplanten Zeitraum die Brücken im Bereich der Hainfelderstraße zur Bundesstraße 20 oder im Bereich der Gölsensiedlung/B 18 zu nutzen“, verlautet aus der Gemeindestube.

Sobald die Arbeiten so weit vorangeschritten sind, dass eine gefahrlose Benützung für den Fußgängerverkehr wieder möglich ist, werde die Sperre natürlich sofort aufgehoben, heißt es weiter. Freunde des Radelns sind nicht betroffen: Die Benützung des Traisental-Radweges wird nämlich mit geringfügigen Umleitungen jederzeit möglich sein.