St. Aegyd am Neuwalde

Erstellt am 12. Juli 2018, 12:09

von Redaktion noen.at

Kriegsrelikt beim Wandern entdeckt. Ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Baden entdeckte am Mittwoch beim Wandern im alpinen Gelände des Gippel ein Kriegsrelikt und verständigte die Polizeiinspektion St. Aegyd am Neuwalde.

LPD NÖ

Es dürfte sich dabei um eine Waffe aus dem zweiten Weltkrieg handeln. Das Relikt wurde vom Entminungsdienst abtransportiert.

Insbesondere zur Ferienzeit und beim Wandern werden immer wieder Kriegsrelikte und Munition aufgefunden. Dazu wird um besondere Vorsicht geraten und ersucht solche Gegenstände in keinem Fall zu berühren oder deren Lage zu verändern und den Fund umgehend zu melden.