Melanie Fahrafellner tanzte sich ins Spitzenfeld. Die Traisnerin Melanie Fahrafellner holte mit ihrer Crew bei Bewerb in Kroatien den vierten Platz.

Von Lisa Röhrer. Erstellt am 04. Juni 2019 (04:09)
zVg

Mit ihren Tanzkünsten schaffte es Melanie Fahrafellner nun bis ganz an die Spitze: Die Traisnerin ging bei den „Dance Star – Worldfinals“ in Kroatien an den Start. Mit ihrem Team erreichte sie den vierten Platz in der Kategorie „Open“ der A-Liga, also der Königsklasse.

Performt hat die 23-Jährige mit 22 Kollegen von „Project SDR“ zu City Warriors. „Das Besondere an der Kategorie Open ist, dass man Elemente aus allen Tanzstilen einfließen lassen kann“, erzählt Fahrafellner. „Das war etwas ganz Besonderes und eine tolle Erfahrung, ich war zum ersten Mal bei einer Weltmeisterschaft dabei“, erzählt sie. Mit dem vierten Platz ist Fahrafellner mehr als zufrieden. „Die Gegner waren stark“, betont sie.

Workshops und Kurse mit dem Tanz-Profi

Hauptberuflich ist Fahrafellner als Kindergärtnerin tätig. Nebenbei arbeitet sie als Tanz-Pädagogin in der Musikschule Pielachtal. Lernen kann man von der „World-Finals“-Teilnehmerin aber auch im Bezirk Lilienfeld: In Traisen und

St. Veit bietet die 23-Jährige Tanz-Workshops für Erwachsene sowie Ferientanzwochen für Kinder an. Damit hat sie sich einen Traum erfüllt: „Ich kann das machen, was ich gern tue.“ Sie gibt ihre Leidenschaft an andere weiter: „Gerade von Kindern bekommt man dafür viel zurück.“