150 Jahre NÖ Landesfeuerwehrverband gefeiert. Kaiserwetter, Werbung für den Bezirk Lilienfeld und Lob für die Feuerwehr: Das war das Jubiläum „150 Jahre NÖ Landesfeuerwehrverband“, das am Pfingstsonntag bei der Eibl-Teichhütte in Türnitz gefeiert wurde.

Von Markus Zauner. Erstellt am 09. Juni 2019 (14:16)

Landesfeuerwehrkommandant Dietmar Fahrafellner betonte, dass man sich auf die Feuerwehr ,,Tag und Nacht verlassen kann.“

Auf die steigende Waldbrandgefahr aufgrund des Klimawandels erinnerte Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf und lobte gleichzeitig das freiwillige Engagement der 1.700 Wehren im Bundesland: ,,Alle 7,5 Minuten läuft in Niederösterreich ein Feuerwehreinsatz.“

"Wir werden die Stärke der Feuerwehr zeigen"

Auf die Ende Juni in Traisen am Programm stehenden Landesfeuerwehrleistungsbewerbe, zu denen an die 9.000 Wettkämpfer und rund 3.000 Zuschauer erwartet werden, verwies  Lilienfelds Bezirksfeuerwehrkommandant Anton Weiss . Er versprach: „Wir werden die Stärke der Feuerwehr zeigen.“

Bürgermeister Christian Leeb rührte die Werbetrommel für die Naturjuwele der Marktgemeinde Türnitz, wie Falkenschlucht oder Türnitzer Alpen.

Eingebettet war das Festprogramm, das mit einer Bergmesse begonnen wurde, in einen Radio-NÖ-Frühschoppen.