Familie nach Urlaub: „Sind negativ auf Corona getestet". Traisner Familie Buder weilte eine Woche im Hotel Scalaria. Daheim erfuhr sie von den dortigen Covid-19-Fällen.

Von Markus Zauner. Erstellt am 15. August 2020 (03:23)
Mit seinem Sohn Matheo (1) und Gattin Sandra war Hannes Buder auf Urlaub in St. Wolfgang.
privat

Mittlerweile ist St. Wolfgang ein Corona-Cluster in Oberösterreich. In die Schlagzeilen geriet wegen positiver Covid-19-Fälle auch das Hotel Scalaria – just in jenen Tourismusbetrieb zog es den Traisner Hannes Buder. Mit seinem Sohn Matheo (1) und Gattin Sandra verbrachte der erfolgreiche Geschäftsführer der Janisch Bad & Heizung GmbH hier eine Woche Urlaub. Erst zu Hause erfuhr die Familie von den Corona-Fällen. Im NÖN-Exklusivinterview verrät Hannes Buder Details.

NÖN: Gab es irgendwelche Anzeichen für Coronavirus-Infektionen im Hotel Scalaria?
Hannes Buder: Nein, Anzeichen hat es keine gegeben, da ohnehin Maskenpflicht war.

Wie haben Sie letztlich von den Coronavirus-Infektionen im Hotel erfahren?
Als wir zu Hause waren, haben wir es im Radio gehört.

Haben Sie sich daraufhin bei den Behörden wegen eines Corona-Tests gemeldet oder wurden Sie kontaktiert?
Zuerst habe ich 1450 versucht, aber ohne Anzeichen einer Erkrankung wird niemand getestet. Ich bin dann an das Gesundheitsministerium weiterverwiesen worden. Hier war es ähnlich, wir sollten selbst entscheiden, was wir machen sollen. Da wir aber nichts riskieren wollten, haben wir die Bezirkshauptmannschaft Lilienfeld kontaktiert. Nach Rücksprache mit Doktor Demetz wurde uns sofort mitgeteilt, dass jemand vorbeikommt und wir getestet werden.

„Ich bin an das Gesundheitsministerium weiterverwiesen worden. Hier war es ähnlich, wir sollten selbst entscheiden, was wir machen sollen.“ Hannes Buder zum Prozedere, wie er zu einem Corona-Test kam

Wurden Sie und Ihre Familie daraufhin gleich getestet beziehungsweise mussten Sie in Quarantäne?
Der Test hat noch am selben Tag stattgefunden, in Quarantäne mussten wir nicht. Der Test war am Dienstag, die Ergebnisse hatten wir Donnerstagfrüh. Wir sind alle negativ. Die Woche nach unserem Urlaub waren wir noch zu Hause. Ich habe diverse Arbeiten von daheim aus erledigen können. Meine Frau war ohnehin noch in Karenz.

Hatten Sie Kontakt mit einem der Infizierten in St. Wolfgang?
Nein.

Fahren Sie heuer mit Ihrer Familie noch einmal auf Urlaub oder reicht es Ihnen nach diesen Erfahrungen?
Maximal noch auf Kurzurlaub. Da wir ohnehin Menschenansammlungen meiden, mache ich mir keine Sorgen.