FPÖ setzt Ergreiferprämie aus. 150 Euro gibt blaue Ortspartei für Täternennung.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 06. Juni 2019 (14:23)
shutterstock.com/Mehaniq

Mehrmals kam es in den vergangenen Wochen in Hainfeld zu schweren Sachbeschädigungen. So gab es Vandalenakte beim Freibad, der Kneipp-Anlage und der Staumauer Kirchtal (Die NÖN berichtete). Der Sachschaden beläuft sich schon auf rund 2.000 Euro.

Es wurde Anzeige erstattet. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

Fotostudio Mitterer
Peter Terzer

Jetzt setzt die FP Hainfeld eine Ergreiferprämie aus. „Nachdem die Vandalenakte in unserer Gemeinde seit geraumer Zeit überhand nehmen, haben wir nun beschlossen, für  sachdienliche Hinweise, die zur  Ausforschung der für die  letzten Sachbeschädigungen verantwortlichen Übeltäter führen, eine Prämie in Höhe von 150 Euro auszuloben“, sagt FP-Gemeinderat Peter Terzer und hofft, dass die Verursacher rasch gefasst werden.

Zwischen Dienstag auf Mittwoch kam es erneut zu Schmierereien bei den Informationstafeln am Waldlehrweg. „Alleine hier bewegt sich der Sachschaden wieder auf mindestens 700 Euro“, sagt Gemeindebediensteter Thomas Schweiger.