Wasserdruck wurde in Ramsau erhöht. Innerhalb eines Tages wurden sämtliche Rohre gewechselt: Drucksteigerungsanlage Unterried erfolgreich saniert.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 14. Juni 2019 (03:12)
privat
Vizebürgermeister Leopold Schweiger (Metagro), Reinhard Schafhauser, Bürgermeisterin Gertraud Steinacher, Johanna Schafhauser, Michael Berger und Hubert Gehrer stellten sich zum Lokalaugenschein ein.

Mit einem Fassungsvermögen von 20 Kubikmeter versorgt die Drucksteigerungsanlage Unterried einen Teil des Ramsauer Siedlungsgebietes. „Die in den 80er-Jahren errichteten Rohrleitungen waren veraltet beziehungsweise defekt. Aufgrund einer Hygieneuntersuchung wurden diese nun durch Edelstahlrohre ersetzt und somit an den Stand der Technik angepasst“, schildert Bürgermeisterin Gertraud Steinacher. Kostenpunkt der Arbeiten: rund 6.200 Euro.

Die Firma Schafhauser Installateur (Hainfeld-Ramsau) habe gemeinsam mit der Firma Metagro Edelstahltechnik (Hainfeld) alle möglichen Arbeiten im Vorfeld geleistet, damit die angeschlossenen Liegenschaften nicht zu lange ohne Wasserbezug sind, lobt Steinacher: „Innerhalb eines Tages konnten sämtliche Rohre gewechselt, der Behälter gereinigt und somit das Wasser wieder für den öffentlichen Gebrauch freigegeben werden.“ Die Bürgermeisterin besichtigte die Baustelle und dankt allen betroffenen Liegenschaften für ihr Verständnis, aber auch für die gute Zusammenarbeit der Firmen Metagro und Schafhauser mit den Arbeitern der Gemeinde Ramsau.