Neue Spitze für FF Eschenau. Günter Buchner und Franz Enk machen den Weg frei für Rene Gramm und Richard Rabl als neuer Kommandant und Stellvertreter.

Von Gila Wohlmann. Erstellt am 15. September 2019 (05:53)
FF Eschenau
Samuel Gugler, Franz Enk, Bürgermeister Alois Kaiser, Wahlbeobachter Walter Weninger, Manfred Fahrafellner, Richard Rabl, Günter Buchner, Rene Gramm, Anton Seidl und Pater Ambros Weber (v. l.) fanden sich zur Neuwahl ein.

“Ich denke, nach 18 Jahren ist es Zeit, da Amt in jüngere Hände zu übergeben „Es gibt keinen besseren Zeitpunkt aufzuhören, als wenn man weiß, dass engagierte, motivierte Mitglieder das Amt übernehmen möchten. Es freut uns, dass das Eschenauer Feuerwehrwesen mit frischer Kompetenz weitergeführt wird“, sagt Günter Buchner.

Die Freiwillige Feuerwehr Eschenau hat seit Samstag ein neues Kommando. Dieses wurde bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung gewählt. Neuer Kommandant ist Rene Gramm, sein Stellvertreter Richard Rabl. Als Verwalter fungiert Manfred Fahrafellner und als Verwaltungsmeister Samuel Gugler. Der Kommandowechsel war aber keine Ruck-Zuck-Aktion.

„Der Termin wurde nach gemeinsamer Absprache im Frühjahr beschlossen, um das Jahr 2020 unter neuer Führung gut vorbereitet starten zu können“, sagt Buchner, der dieses Amt 18 Jahre innehatte. Die Führungsspitze ist bereits eingearbeitet. „Das neue Kommando hat die gesetzlich vorgeschriebenen Ausbildungen absolviert und war bei vielen Besprechungen dabei“, weiß Buchner.