31 Patienten im LKH Melk, 14 Fälle in Melker Pflegeheim. 31 Patienten werden derzeit im Melker Landesklinikum auf den beiden Coronavirus-Stationen 3 und 5 betreut.

Von Markus Glück. Erstellt am 30. November 2020 (18:22)
Landesklinikum Melk
APA

Sechs Personen erhalten eine intensivmedizinische Betreuung. Damit sind die Patientenzahlen im Vergleich zur Vorwoche (35 Patienten) leicht rückläufig. Insgesamt können im Landesklinikum Melk aktuell 42 Covid-Patienten versorgt werden. Einen stärkeren Anstieg im Vergleich zum Frühjahr gibt es bei den Todesfällen. So vermeldet das Landesklinikum seit vergangenem Mittwoch sieben neue Todesfälle.  

Mehrere Fälle gibt es weiterhin auch in den Pflegeheimen im Bezirk. So sind im Landespflegeheim Melk derzeit sieben Bewohner und sieben Mitarbeiter mit dem Virus infiziert und abgesondert. 

Pro Woche werden die Bewohner zumindest einmal getestet. Sobald ein Test positiv ist, wird die betroffene Person sofort abgesondert. Neben Melk gibt e auch im Pflegeheim Ybbs fünf Fälle bei Bewohnern und sieben Fälle bei Mitarbeitern. In Mank sind derzeit zwei Mitarbeiter positiv getestet.