Corona: Kein Kirtagstreiben in Pöggstall. Der traditionelle und beliebte Annakirtag am Sonntag, 26. Juli, musste abgesagt werden.Die NÖN gibt einen Überblick über die abgesagten Besuchermagnete im Südlichen Waldviertel.

Von Friedrich Reiner. Erstellt am 09. Juli 2020 (11:33)
Viele Besucher kommen alljährlich zum Annakirtag nach Pöggstall.
Reiner

Eine kurze Mitteilung auf der Homepage der Marktgemeinde Pöggstall ließ aufhorchen: ,,Aufgrund der Dimension des Annakirtages in Pöggstall wird dieser heuer nicht stattfinden.“

Damit nimmt die beliebte Veranstaltung coronabedingt eine Auszeit. Der Annakirtag in Pöggstall ist einer der größten Jahrmärkte im Bezirk Melk. Am ,,Annasonntag“ wälzen sich viele hunderte Besucher durch die Pöggstaller Hauptstraße, wo "Standler" ihre Waren anbieten. Natürlich ist auch der kulinarische und musikalische Teil der Pöggstaller Vereine und Gastronomiebetriebe betroffen. Aber man ist zuversichtlich und sieht dem Jahr 2021 entgegen.

Keine Veränderung gibt es hingegen beim Patroziniumsfest der Pfarre Pöggstall. Der Festgottesdienst am Sonntag, 26. Juli, findet um 9.30 Uhr in der Kirche St. Anna im Felde statt.

Weitere Veranstaltungen aus dem Südlichen Waldviertel die Corona zum Opfer gefallen sind:

  • Artstetten-Pöbring: Jakobikirtag am 19. Juli, Parkfest der Katholischen Jugend vom 24. bis 26. Juli
  • Weiten: Theateraufführung im Juli/August - Most & Musi am 13. September
  • Raxendorf: Gartenfest der Katholischen Jugend (hier gibt es am 9. August nur einen Frühschoppen) 
  • Braunegg: 10. Braunegger Hobby-, Kunsthandwerk-, Schmankerl-Kirtag am 4. Oktober