Ruine Aggstein im Lichterglanz. Die Burgruine Aggstein lädt an drei Wochenenden im November zu einem vorweihnachtlichen Advent ein. Gestartet wird am 8. November.

Von Tanja Horaczek-Gasnarek. Erstellt am 01. November 2019 (21:33)

Am Freitagnachmittag öffnen der mittelalterliche Markt vor der Burg und die Kunsthandwerksausstellung im Rittersaal ihre Tore: In aller Ruhe können die über 60 Stände der Aussteller besichtigt und das bezaubernde Ambiente der Burgruine im Fackellicht genossen werden.

An den Samstagen und Sonntagen können Sie bereits vormittags in die vorweihnachtliche Atmosphäre unseres Burgadvents eintauchen und den Ausflug gleich mit einem Mittagessen an einem der zahlreichen kulinarischen Stände kombinieren.

Ein besonderes Highlight für Eventmanagerin Andrea Jäger sind die eigens für den Advent kreierten Becher. "Wir werden erstmalig unseren eigenen Punschstand haben – das ist zwar noch nichts Besonderes – außer, dass wir uns vorgenommen haben, den besten Punsch aller Zeiten zu kreieren", betont Jäger.

Die neuen „Häferl“ sind im Sinne der Nachhaltigkeit. "Wir haben uns entschlossen alle Plastik- und Styroporbecher zu verbannen. Zur Zeit werden gerade in Handarbeit unsere eigenen Tonbecher hergestellt – jedes ein Einzelstück", berichtet sie stolz. Es wird fünf  verschiedene Modelle geben – alle nach alten Repliken aus dem Mittelalter nachgemacht. Und das natürlich in unterschiedlichen Farben.

Die Becher kann man entweder gleich an einem Stand aussuchen und kaufen  – oder bekommt sie bei jedem Punschstand am Markt mit Einsatz. "So tolle Häferl hat es sicher noch nie  gegeben! Wir haben 5. 000 Stück bestellt – und hoffen, dass es reicht", ist Jäger guter Dinge.

Programmhighlights

Auch die allseits beliebten Alpakas sind natürlich wieder mit dabei. Ihr seidenweiches Fell und ihre großen Augen mit den langen Wimpern begeistern Groß und Klein.  Für leuchtende Kinderaugen sorgen zudem die Riesenseifenblasen von Dr. Bubbels und das fabelhafte Kinderprogramm.

Die sagenhafte Kulisse der Burgruine bietet wie immer den einzigartigen Rahmen für mitreißende Musik, die Märchenstunde mit Dena Seidl in der Kapelle und die Torwacht der "Wölfe von Dunkelstein".

Von Räucherfisch über Kistensau bis Schokofrüchten und Kaiserschmarren bietet der Burgadvent auch richtig viele Gaumenfreuden. Marillenpunsch und Glühmet wärmen zudem kalte Hände – und auch den Rest ...

Den krönenden Abschluss des Tages wird an jedem Markttag mit ein grandiosen Feuerwerk gefeiert.

Handwerkskunst bewundern, auf den Advent einstimmen und kulinarische Überraschungen genießen – das ist Tradition beim vorweihnachtlichen Burgadvent auf der Burgruine Aggstein.

Mehr zu den Adventmärkten in NÖ findet ihr hier: