Genuss und Kultur zum Miterleben. Insgesamt sechs Betriebe öffneten ihre Pforten und luden beim vierten Höfefest zum Besichtigen und Kosten ein.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 25. April 2019 (10:59)
Jukic

Egal ob Wild und Wein, Honig oder Kräutergärten – beim Höfefest in Artstetten-Pöbring hat jede r die Gelegenheit „einizugucken“ und zu probieren.
Kulinarische Schmankerln, traditionelle Arbeit und Naturverbundenheit erwarten die Besucher am Sonntag, 28. April, ab neun Uhr. Um elf Uhr findet auf der Terrasse des Schlosskaffees eine Preisverleihung statt.
Die sechs Betriebe können auch zu Fuß erreicht werden. Der Wanderweg erhält noch vor der Veranstaltung eine orangefarbene Markierung, um so den Besuchern den Weg zu erleichtern. Eine Wandereinstiegstafel steht bereits vor dem Gemeindeamt und hat alle Wanderwege gelistet. Besonders beliebt ist der Glücksweg.