Krummnussbaum: Neuer Name für die „Neue Mitte“

Projekt um Gemeindezentrum heißt nun Marktplatz. Arbeiten schreiten voran.

Erstellt am 14. Januar 2022 | 12:11
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8265427_mel02krumm_neuemitte_leoniescheer.jpg
Für Frühjahr 2023 ist derzeit die Schlüsselübergabe angesetzt.
Foto: Leonie Scheer

Jahrelang – seit 2011 – arbeitete die Gemeinde an der „Neuen Mitte“, der Vision eines Dorfzentrums, unter dessen Dach das Gemeindeamt, ein Café, ein Friseur, der Nahversorger sowie Wohnungen untergebracht werden sollen. Im Juli 2021 erfolgte der lang ersehnte Spatenstich, seither laufen die Arbeiten. Zwischenzeitlich hat sich der Gemeinderat aber nun für einen neuen Namen für das Projekt entschieden: Die „Neue Mitte“ gibt’s also nicht mehr. „Wir wollten nach der langen Planung etwas Frisches. Das Projekt heißt nun Marktplatz“, erläutert ÖVP-Bürgermeister Bernhard Kerndler, dass das zugleich Name des Ortszentrums als auch Adresse ist.

Der Ortschef rechnet aktuell damit, dass die Baumeisterarbeiten im März/April abgeschlossen sein werden. „Wir müssen uns aber natürlich nach dem Baufortschritt und der Witterung richten“, betont Kerndler.