Bezirk Melk: 15 Personen in Quarantäne. Verunsicherung herrscht derzeit in der Bevölkerung im Bezirk Melk hinsichtlich Gerüchten über mehrere Corona-Verdachtsfälle.

Von Markus Glück. Erstellt am 13. März 2020 (11:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild 
DigitalMammoth/Shutterstock.com

Laut Bezirkshauptmann Norbert Haselsteiner gibt es derzeit noch keinen positiven Corona-Test im Bezirk Melk. Bei ein paar Test wird derzeit noch auf ein Ergebnis gewartet. Insgesamt stehen derzeit 15 Personen im Bezirk Melk unter Quarantäne.

„Diese Fälle verteilen sich auf die Hälfte des gesamten Bezirksgebietes“, widerspricht Haselsteiner Gerüchten, dass es sich bei den Fällen nur um einige wenige Orte im Bezirk handelt. Er rät die Bevölkerung dazu auf, zu Hause zu bleiben und den sozialen Kontakt zu minimieren. „Es geht jetzt darum, die Ausbreitung zu verhindern“, betont Haselsteiner.

Wichtig ist laut dem Bezirkshauptmann auch, dass keine Hysterie unter der Bevölkerung entsteht.

Bei Fragen rund um den Corona-Virus bittet Haselsteiner die Serviceline der der AGES zu nutzen 0800/555621. „Für allgemeine Fragen ist 1450 die falsche Nummer“, erklärt Haselsteiner.