Lehrling rettet Friseursalon mit Anruf. Da Tanja Zarubas Friseursalon schloss, drohte das Gebäude leerzustehen. Ein Anruf brachte Friseurin Sarah Lambert auf eine Idee.

Von Denise Schweiger. Erstellt am 04. Dezember 2019 (05:47)
Sarah Lambert (3. v. l., hinten) und ihr Team: Karin Dornstauder, Janin Pandion, Yvonne Quintus, Daniela Fuchs (v. l., hinten), Kathrin Buchberger, Erlaufs Salonleitung Tamara Öfferl und Eva Schweiger (v. l., vorne).
privat

Kurz sah es so aus, als hätten die Erlaufer keinen Friseur mehr im Ort. Tanja Zaruba schloss nach über 20 Jahren ihren „Salon Tanja“ in der Ybbser Straße. Aus diesem Grund griff Lehrling Kathrin Buchberger zum Telefon: Auf der Suche nach einem Betrieb, wo sie ihre Lehre fertigmachen kann, wählte sie die Nummer von Sarah Lambert, Friseurin in Pöchlarn. Sie wusste es zwar nicht – doch dieser Anruf rettete den Salon in Erlauf vor dem Leerstand.

„Durch Katrin habe ich erfahren, dass der ‚Salon Tanja‘ geschlossen ist. Da wurde ich neugierig“, berichtet Lambert. Seit einem Jahr betreibt sie den Salon „Hairzstück“ in Pöchlarn. Die 24-Jährige ist ein „Fan von Herausforderungen“, wie sie sagt. Und daher hatte sie die Idee, in Erlauf einen zweiten Salon aufzusperren. „Kleinere Umgestaltungen haben wir vorgenommen. Diesen Samstag feiern wir die Eröffnung“, berichtet Lambert. Mit dabei im Team ist auch Lehrling Katrin Buchberger sowie Eva Schweiger, die ehemals im „Salon Tanja“ beschäftigt waren.