Aufregung um Perversen in Neumarkter Freibad. Nach Vorfall um bisher unbekannten Mann in Nähe des Volleyballplatzes nahm die Polizei die Ermittlungen auf.

Von Red. Melk und Markus Glück. Erstellt am 18. Juni 2021 (14:46)
Haunschmid

Aufregung herrscht derzeit rund um das Neumarkter Freizeitzentrum. Am vergangenen Mittwoch soll es laut einem Mitglied der Facebook-Gruppe „Leben in Neumarkt“ zu einem bedenklichen Vorfall gekommen sein. Laut ihrer Tochter habe sich ein Mann hinter dem Zaun im Bereich des Volleyballfeldes selbst in die Hose gefasst und dabei onaniert. Die Mädchen meldeten den Vorfall dem Bademeister, der laut der Mutter aber keine Aktion setzte.

Laut Polizei wird der Vorfall derzeit untersucht, eine Anzeige gibt es aktuell aber noch nicht. „Wir überprüfen den Vorfall und leiten Ermittlungen ein“, meint ein Beamter gegenüber der NÖN.