Gedenken in Melk: Konzert wider Gewalt und Vergessen. Mit einer Veranstaltungsreihe gegen das Vergessen gedachte der Verein Merkwürdig in einem 12-Stunden-Konzert, den im Konzentrationslager Melk ums Leben gekommenen Häftlingen. Pro Opfer wurde drei Sekunden Musik gespielt.

Von Fatma Cayirci. Erstellt am 22. September 2019 (22:00)