Upcycling-Werke in der Handwerkstatt Schallaburg. Inspiriert von der aktuellen Ausstellung „Der Hände Werk“ können Besucher bei der Veranstaltungsreihe „Handwerkstatt“ ihr persönliches Meisterwerk schaffen!

Von Markus Glück. Erstellt am 21. Mai 2019 (12:07)
Handwerkstatt Schallaburg

Unter dem Motto FLECHTEN - SPINNEN - UPCYCLEN " dreht sich am 1. Und 2. Juni für alle Selber-Macher und Hobby-Handwerkerinnen auf der Schallaburg:

Aus Alt mach Neu! Wie schafft man aus gebrauchten Produkten wieder hochwertiges Neues? Welches Werkzeug

braucht man zum Flechten von Sesseln und Körben? Und was ist Makramee? An diesem Wochenende flechten und färben wir, lernen spannende Details über alte Techniken wie das Spinnen und geben beim Upcyceln alten Dingen neues Leben!

DIY Tricks sowie die Funktionsweise von alten Geräten wie Spinnrädern und Webstühlen stehen an diesem Wochenende ganz im Vordergrund.

Die Handwerker und Handwerkerinnen im Überblick:

 

Zeit: 1. und 2.Juni 2019, von 09.00 bis 17.30 Uhr

Es gelten die regulären Eintrittspreise der Schallaburg. Die Teilnahme am Programm ist kostenlos.

Ausblick:

6.-7.Juli:  TÖPFERN - SPIELEN – MUSIZIEREN

Der Ton im Mittelpunkt!: Schon einmal an einer Töpferscheibe gesessen oder Gips in Form gegossen? Keramik-Profis

zeigen, was aus dem Material Ton alles entstehen kann und laden zum Mittöpfern ein – sogar ein 3D-Drucker kommt zum

Einsatz! Technikbegeisterte können dabei sein, wenn eine Jukebox in ihre Einzelteile zerlegt wird, oder selbst Hand anlegen

und ihre eigenen Roboter bauen. Dazu sorgen Musiker für beste Unterhaltung!

 
Alte Techniken, neue Trends und einfache Tricks von Profis erlernen! Jedes 1. Wochenende im Monat laden Handwerkerinnen und Handwerker auf die Schallaburg zum Mitarbeiten ein! Lassen Sie sich von der Ausstellung „Der Hände Werk“ inspirieren und schaffen Sie bei unserer Veranstaltungsreihe „Handwerkstatt“ Ihr persönliches Meisterwerk! #meinerhändewerk
Details zur Handwerkstatt: https://www.schallaburg.at/de/veranstaltungen/handwerkstatt-schallaburg


Weitere Informationen
„Der Hände Werk“ – eine Ausstellung mit einem neuen Blick auf unser aller Hände und dem, was die Hand in der Geschichte der Menschheit so Einzigartiges schafft. Färben, Hämmern, Rupfen, Zupfen, Zwicken! Die Schau öffnet sich als kulturhistorische Schatztruhe: von erfinderischen Werkzeugen über innovatives Handwerk, von virtuosen Meisterstücken bis zu nahezu vergessene Geschichten handwerklichen Lebens. Die Reise führt vom Mittelalter bis in die Gegenwart und lädt ein, die Zukunft mitzugestalten