Corona im Bezirk Melk: Durchschnittlich 71 Fälle pro Tag

Erstellt am 04. Juli 2022 | 16:09
Lesezeit: 2 Min
Corona Coronavirus Symbolbild
Symbolbild
Foto: Bihlmayer Fotografie, Shutterstock.com
Österreichweit steigen die Corona-Fallzahlen. Und das tun sie auch im Bezirk Melk.

„Derzeitig registrieren wir im Durchschnitt der letzten Woche pro Tag 71 positive Fälle“, informiert Bezirkshauptmann Norbert Haselsteiner. Und er holt weiter aus: „Die Siebentagesinzidenz betrug etwa am 1. Juni 2022 im Bezirk Melk 177,6, am 1. Juli 2022 576,1. Aktuell liegt sie bei 633,6 (Anm.: Stand Montag)“.

Zum Start in diese Woche vermeldet die Bezirkshauptmannschaft 524 Corona-Fälle im Bezirk, vor einer Woche lag diese Zahl bei 406. Derzeit befinden sich 600 Personen in Quarantäne – zum Start der Vorwoche waren 410 Personen im Bezirk Melk behördlich abgesondert. In allen 40 Gemeinden des Bezirkes Melk gibt es laut Behörde derzeit positiv getestete Personen.

„In zwei Gemeinden liegt die Siebentagesinzidenz unter 200, in zehn Gemeinden zwischen 200 und 400, in 22 Gemeinden zwischen 400 und 800, in sechs Gemeinden über 800“, berichtet Haselsteiner gegenüber der NÖN.