Seiler und Speer drehten Musikvideo im Ybbser Cocktails Club

Erstellt am 21. November 2022 | 16:06
Lesezeit: 2 Min
Das beliebte Tanzlokal diente als Drehort für das Video der neuen Single "Waun da Wind geht". Wie es dazu kam, verriet uns Chef Christoph Datler.

Ein trauriger Clown kämpft sich durch die Nacht, im Hintergrund das Schloss Persenbeug, dann die Ybbser Innenstadt, schließlich erreicht er die Bühne – und die befindet sich im Cocktails Club im Ybbser „Bermudadreieck“. Das beliebte Tanzlokal diente Anfang Mai als Drehort für das Musikvideo des neuen Songs „Waun da Wind geht“ von Seiler und Speer. Vergangene Woche veröffentlichten die österreichischen Musiker das Video.

Nach den Dreharbeiten gab's ein Privatkonzert

„Das war eine lässige G‘schicht“, erzählt Cocktails-Chef Christoph Datler. Die Idee kam seitens der Firma Sonority, die das Video produzierte: „Einer aus dem Team war früher ein Mitarbeiter im ehemaligen Friends. Er schlug unseren Club vor, weil er die Räumlichkeiten kennt.“ Bereiche des Cocktails mussten kurzzeitig für den Dreh adaptiert werden. „Als alles im Kasten war, gab‘s noch ein kleines Privatkonzert für uns", verrät er.

Hier geht's zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=CeEu6U_UXlg