Landwirt geriet in Kreisel eines Heuwenders. Ein schwerer Arbeitsunfall in der Landwirtschaft hat sich Samstagmittag in Weiten im Bezirk Melk ereignet: Ein 43-Jähriger geriet in die rotierenden Kreisel eines Heuwenders und wurde dabei schwer verletzt.

Von NÖN-Redaktion, APA. Erstellt am 11. Mai 2014 (11:48)
NOEN, Einsatzdoku.at
Der Landwirt wurde nach der Erstversorgung mit einem Notarzthubschrauber ins Landesklinikum Krems geflogen.

Laut NÖ Landespolizeidirektion hatte der Mann auf einem Feld mit einem an einen Traktor angehängten Heuwender gearbeitet, als er einen Defekt an den Zinken feststellte. Er schaltete die Antriebswelle ab und versuchte den Schaden zu beheben, als sich aus bisher unbekannter Ursache die Antriebswelle einschaltete und ihn zwischen die sich drehenden Kreisel zog.