300 Betten für die Reha in Hofamt Priel

Pläne für neues Rehazentrum in Hofamt Priel. Derzeit finden Verhandlungen mit privaten Betreibern statt.

Erstellt am 15. Oktober 2021 | 06:27
440_0008_8204620_friedrich_buchberger_vp_buergermeister_.jpg
Friedrich Buchberger (ÖVP) hofft auf einen positiven Abschluss.
Foto: NOEN

   Im nicht-öffentlichen Teil der vergangenen Gemeinderatssitzung stand die Thematik bereits auf der Tagesordnung. In Hofamt Priel soll in naher Zukunft ein Sanatorium zur Reha-Behandlung im Bereich Demenz, Bewegung, Endometriose, Adipositas und Schlaganfälle entstehen. Im Endausbau könnte die Einrichtung aus privater Hand rund 300 Betten bieten und bis zu 160 neue Arbeitsplätze in der Gemeinde schaffen.

In der vergangenen Sitzung fand jetzt eine Beratung über weitere Schritte zur Thematik statt. Laut NÖN-Informationen wird derzeit noch mit betroffenen Grundeigentümern verhandelt. ÖVP-Bürgermeister Friedrich Buchberger gibt sich in der Öffentlichkeit noch zurückhaltend, will aber zeitgerecht informieren: „Aktuell befinden wir uns mitten in Verhandlungen. Ich hoffe auf ein positives Ergebnis.“