Marbacher Freibad von BH Melk gesperrt . Grund sind Probleme mit dem Wasserbefund

Von Markus Glück. Erstellt am 23. Juni 2020 (10:21)
Gemeinde Marbach

Auf Anordnung der Bezirkshauptmannschaft Melk musste die Marktgemeinde Marbach das Nibelungenbad mit sofortiger Wirkung sperren. Marbachs VP-Bürgermeister Peter Grafeneder bestätigt gegenüber der NÖN die Sperre und erklärt, dass es aktuell Probleme mit dem Wasserbefund gibt. "Der Befund über die Wasserhygiene fiel nicht gut aus, deshalb mussten wir reagieren", erläutert Grafeneder. Betroffen von der Sperre ist das Wasser im Kinderbecken, im normalen Becken passt die Wasserqualität. Ein Umstand, der den Ortschef verwundert, da beide Becken an der gleichen Pumpe hängen. "Bereits heute Nachmittag erfolgt die nächste Testung. Wir hoffen, dass wir das Bad am Wochenende wieder öffnen können", meint Grafeneder. Er vermutet hinter der verunreinigten Wasserqualität die starken Regenfälle der vergangenen Tage.