Wieselburger Messe: Goldregen im Bezirk Melk

Erstellt am 21. Mai 2022 | 06:01
Lesezeit: 3 Min
Diese Produzenten aus der Region wurden bei der diesjährigen Wieselburger Messe ausgezeichnet.

So viel Edelmetall! Im Zuge der Wieselburger Messe wurden, zusätzlich zu den bereits abgeschlossenen Produktprämierungen der Ab Hof Messe, die Wettbewerbe „Das Kasermandl in Gold“ sowie „Das goldene Stanitzel“ verliehen. Und dabei gab‘s in beiden Kategorien für zahlreiche Betriebe und Produzenten aus dem Bezirk Melk viel zu holen.

Die Prämierung „Das goldene Stanitzel“ wurde heuer zum sechsten Mal durchgeführt, dabei wird Speiseeis aus bäuerlicher und gewerblicher Produktion ausgezeichnet. Einer dieser ausgezeichneten Betriebe ist das „Café Maria Theresia“ von Gerald Braun in Maria Taferl. Sie haben in den Kategorien Milchspeiseeis und Eisspezialitäten insgesamt dreimal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze geholt. Auch im Vorjahr räumten Braun und sein Team Preise im Rahmen des „Goldenen Stanitzels“ ab.

„Wir verwenden nur ehrliche Produkte wie Honig, echte Früchte und natürlich niederösterreichische Milch für unsere Erzeugnisse. Das schmeckt man auch“, ist Braun überzeugt. Ebenso bereits im Vorjahr prämiert und auch heuer wieder unter den „Stanitzel-Siegern“ ist Günter Hansinger aus Kilb mit seinem Bio-Eis: einmal Silber, viermal Bronze. Seit 2004 produziert die Familie Hansinger ihr Bio-Eis – aber nicht nur mit dem süßen Gefrorenen konnten sie bei der Messe-Prämierung dieses Jahr punkten: Ein „Kasermandl in Gold“ gewannen sie mit ihrem Kürbiskernaufstrich.

„Kasermandl in Gold“ zum achten Mal für Gansberger

Neben den Hansingers wurden noch weitere „Kasermandl in Gold“ an Produzenten der Region verliehen: Franz und Bernadette Hofbauer aus Spielberg (Melk), Thomas Langeder aus Bergland – und auch an die Familie Gansberger aus Kirnberg. Letztere wurde bereits mehrmals im Rahmen des „Kasermandl in Gold“ vor den Vorhang geholt: Heuer ist es bereits das achte Mal. „Man merkt, dass unsere Qualität geschätzt wird“, freut sich Brigitte Gansberger gegenüber der NÖN über die diesjährige Auszeichnung. Weitere ihrer Produkte wurden ebenso mit Gold ausgezeichnet, einmal gab‘s Silber für die Kirnberger.