Jauerling eröffnet als erstes Skigebiet in NÖ die Saison

Die Schneekanonen laufen bereits auf Hochtouren. Der Jauerling startet am 3. Dezember mit mit neuem Ticketsystem und mehr Gäste-Komfort in die Wintersaison.

Aktualisiert am 01. Dezember 2021 | 12:51
Lesezeit: 1 Min
New Image
Die Saison startet traditionellerweise mit einem Flutlichtskifahren.
Foto: Chris Laistler

Mit dem ersten Schneefall in der Region sind auch die vollen Vorbereitungsmaßnahmen für den diesjährigen Skibetrieb am Jauerling gestartet. Die Eröffnung der Skisaison ist für Freitag, 3. Dezember geplant. „Die Schneesituation ist sehr gut und es sollte sich alles ausgehen“, meint Jauerling-Geschäftsführer Michael Reichl. 

Damit alles klappt, laufen seit vergangener Woche auch die Schneekanonen auf Hochtouren. Dass der Wintersport sich abermals mit Corona-Maßnahmen auseinandersetzen muss und der Start mitten in den Lockdown fällt, nimmt Reichl locker: „Wir sind auf die 2G-Regel vorbereitet und haben uns auf die neuen Gegebenheiten eingestellt.“

Anders als in der vorherigen Saison kehrt man wieder zu den „normalen“ Betriebszeiten zurück. Zudem wurde ein neues Zutrittssystem angeschafft und der Online-Ticketverkauf verbessert. Eine weitere gute Nachricht für alle Wintersportler ist, dass während des Liftbetriebs auch die Hütte geöffnet hat – zu den jeweils geltenden Vorgaben. Massiv verbessert wurde aber die Infrastruktur um die Skihütte und der Terrasse. Neben einer Heizung und Fellen stehen den Gästen auch Decken zur Verfügung. „Es soll dort so warm sein, dass es die Gäste auch aushalten können“, verspricht Reichl Komfort für die Gäste. Während des aktuellen Lockdowns ist die Terrasse noch gesperrt, Take-Away ist aber möglich.